Welche Wolle setze ich für welches Projekt ein?

Diese Frage ist so einfach gar nicht zu beantworten. Viele Garnarten können für viele unterschiedliche Strickstücke eingesetzt werden. Ich versuche für euch für bestimmte Projekte die möglichen Garnsorten aufzulisten und kurz zu erklären, warum man hier diese Wolle einsetzt.

Socken stricken

Dieses Feld ist relativ einfach, meint man. Denn es gibt viele unterschiedliche Arten von Sockenwolle. Die „normale“ Sockenwolle hat eine Zusammensetzung von 75% Schurwolle und 25% Polyamid. Dieses Garn ist sehr strapazierfähig und perfekt für Socken. Unter der Kategorie handgefärbte Wolle – Sockenwolle findet ihr meine Auswahl.

Speziell für Feinfühlige gibt es die Sockenwolle mit Schurwolle aus Merino. Manche Stricker sagen zwar, es sei zu schade für Socken, aber wer hat es nicht gerne kuschelig um die die Füße. Hier geht es zur Auswahl der handgefärbten Merino Sockenwolle.

Es gibt hier noch viele andere Arten von Sockenwolle. Es gibt die Merino Wolle mit 80% Schurwolle und 20% Polyamid, Merino Sockenwolle Hightwist. Die Wolle ist noch weicher, aber nicht ganz so langlebig.

Socken stricken mit Wolle von Mummelschick
 
Tücher stricken mit Wolle von Mummelschick

Tücher stricken

Hier sind eigentlich keine Grenzen gesetzt. Tücher können mit Sockenwolle gestrickt werden. Hier in jeglicher Ausführung. Wobei ich hier eher die Variante mit der Merino Schurwolle empfehlen würde.

Auch reine Merino Wolle ist perfekt für Tücher. Warum? Das stelle ich unter 'Merino Wolle – die Wollfaser des Merinoschafs' genau dar.

Oft werden für Tücher aber eher dünnere Garne verwendet, vor allem in Kombination mit größeren Nadeln. Ihr findet im meinem Shop hierfür eine spezielle Merino Wolle mit 400m Lauflänge. Die Merino Wolle Naturtalent.

Eine Zwischenlösung, wenn es nicht zu fein sein soll aber trotzdem nicht zu dick, wäre die Merino Lifestyle mit 310m.

Speziell im Tuchbereich werden auch oft Lace Garne eingesetzt. Das sind sehr feine Garne mit Lauflängen über 400m pro 100g.Oft kommen bei Tüchern auch spezielle Mischgarne zum Einsatz. Seide wird hier oft verwendet oder auch Mischungen mit Alpaka.

 

Mützen stricken

Auch hier kann eigentlich alles verwendet werden. Von Garnen mit 100m Lauflänge auf 100g bis hin zu 400m. Je nach Geschmack desjenigen, der die Mütze tragen darf. Ich habe hierzu zwei Empfehlungen für euch. Soll es etwas feiner sein, habe ich für euch die Merino Lifestyle, die auch bei den Tüchern eingesetzt werden kann.

Soll es etwas dicker sein, aber ich ein spezielles Single Garn für euch. Die Merino Nonplusultra. Diese Wolle macht die Mütze extrem weich und kuschelig.

Wie ihr seht, wird bei Mützen oft Wolle verwendet, die aus 100% Schurwolle, vor allem Merino, besteht. Merinowolle ist atmungsaktiv und kann Feuchtigkeit sehr gut aufnehmen.

Mützen stricken mit Wolle von Mummelschick

Pullover stricken

Auch hier gilt die Devise, setzt das ein, was ihr euch wünscht. Pullover gibt es auch in der nicht gestrickten Variante in dünn und dick. Genauso verhält es sich bei der eingesetzten Wolle.

Aber auch hier empfehle ich euch, wie bei den Mützen und alle anderen Kleidungsstücken, die am Körper getragen werden, auf reine Schurwolle, vorzugweise Merino Wolle zu setzen.

Pullover stricken mit Wolle von Mummelschick